“Kleider machen Leute”

Die Kleidung von Arabern und Araberinnen ist immer wieder ein Thema. Während hingegen die Kleidung der Männer ausserhalb Arabiens so gut wie nicht sichtbar ist, findet sich die Kleidung der Frauen international immer wieder in der Diskussion – vor allem die Kopfbedeckung, die nicht nur von arabischen Frauen, sondern allgemein von Musliminnen getragen wird. Der arabische Mann ist im Auftreten ausserhalb seiner Heimat zurückhaltender. – Mehr als einmal ist es mir passiert, dass der Araber, der sich auf dem Weg von Abu Dhabi nach Zürich noch in Khandura neben mich gesetzt hatte, in Zürich in Jeans ausgestiegen ist. Ich finde das ein wenig bedauerlich: Es würde dem internationalen Verständnis arabischer und muslimischer Traditionen im Allgemeinen durchaus helfen, wenn auch Männer in traditioneller Kleidung ausserhalb ihrer Heimatländer mehr sichtbar wären. So beschränkt sich die Wahrnehmung – und die hitzige Diskussion – allein auf die Kleidung der Frauen – und zumeist auch nur auf ihre Kopfbedeckung.

Ich habe mal ein wenig gegoogelt und einen ganz vernünftigen Überblick über die – vornehmlich arabischen – Kleidertraditionen gefunden:

Source: Daily Express

Source: fashion

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nmf-square-noplace-150x150